Suche

1885 Ergebnisse gefunden

Analyse

Wie stark der globale Steuerwettbewerb tatsächlich ist

4. Februar 2021 | Philipp Heimberger
In den letzten Jahrzehnten haben viele Länder ihre Unternehmenssteuer deutlich gesenkt. Eine neue Studie hat ermittelt, welche Rolle dabei der Steuerwettbewerb spielte.
Tunesien

Vom Arabischen Frühling in den Covid-Winter

3. Februar 2021 | Helmut Reisen
Tunesien ist ein Geber-Darling und in den Augen vieler „Westler“ so etwas wie ein Musterbeispiel für eine gelungene demokratische Transformation. Doch Zweifel sind erlaubt, ob dies die Menschen vor Ort auch so sehen – denn weiterhin plagt eine Vielzahl von Problemen das Land. Ein Beitrag von Helmut Reisen.
Fremde Federn

Das Ende der Verbrenner, Meme-Stocks, Corona-Startups

2. Februar 2021
Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Wieso China einen Emissionshandel einführt, warum es trotz des zweiten Lockdowns einen Ölpreis-Boom gibt und wie die Wirtschaftslogik der Zukunft aussehen könnte.
#Economists4Future

Von der Ego- zur Eco-System-Ökonomie

Obwohl viele technische Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen wie den Klimawandel auf der Hand liegen, sind wir als globale Gesellschaft häufig nicht in der Lage, diese umzusetzen. Warum führt die kollektive Erfahrung eines kollabierenden Systems nicht zur kollektiven Handlung? Ein Beitrag von Katrin Käufer und Claus Otto Scharmer.
Wochenrückblick

Was diese Woche wichtig war

29. Januar 2021
Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst.
Kampf gegen den Klimawandel

„Man muss aufzeigen, wie man trotzdem weiter Armut bekämpfen kann”

28. Januar 2021 | Interview: Lennard Sund
Ein Gespräch mit dem Nachhaltigkeitsforscher Felix Ekardt über die Instrumente einer ambitionierten Klimapolitik, die Bedeutung eines Postwachstumszustands und die Beschlüsse des jüngsten UN-Anpassungsgipfels.
Update Debattenmonitor

Die Debatte um die Schuldenbremse erhält neue Nahrung

28. Januar 2021
Mit seinem Vorschlag, die Schuldenbremse auszusetzen, hat Kanzleramtsminister Braun ein mittelschweres Erdbeben im konservativen Spektrum ausgelöst. In unserem Debattenmonitor haben wir die wichtigsten Argumente in der Debatte zusammengetragen.
Staatsschulden und Generationengerechtigkeit

Der Verzicht auf Schulden geht zu Lasten heutiger Generationen

27. Januar 2021 | Debatte: Pro & Contra Schuldenbremse
Reformoptionen Schuldenbremse

Unsicherheiten werden noch lange bestehen bleiben

27. Januar 2021 | Debatte: Pro & Contra Schuldenbremse
Staatsschulden und Generationengerechtigkeit

Es findet sehr wohl eine Umverteilung zwischen den Generationen statt

27. Januar 2021 | Debatte: Pro & Contra Schuldenbremse
Fremde Federn

Lieferkettengesetz, SAGE-Index, ignorante Ökonomen

26. Januar 2021
Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Wie wortlos Ökonomik-Journale dem Klimawandel begegnen, warum das BIP kein hinreichender Indikator für Wohlstand ist und was aus ökonomischer Sicht für ein Lieferkettengesetz spricht.
(Klima-)Ökonomik

Ist die Neoklassik bereit zum Diskurs?

Die Economists4Future wollten eine Diskussion über notwendige Konsequenzen der Klimakrise für die Wirtschaftswissenschaften anstoßen – was bisher aber kaum gelungen ist. Das liegt vor allem daran, dass der neoklassische Mainstream weiterhin Diskursverweigerung betreibt. Ein Beitrag von Franziska M. Hoffart und Michael Roos.
Wochenrückblick

Was diese Woche wichtig war

22. Januar 2021
Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst.
Geldpolitik

Die Rolle der Zentralbanken in der sozial-ökologischen Transformation

21. Januar 2021 | Gerhard Schick & Michael Peters
Seit der Finanzkrise sind Zentralbanken zum wichtigsten wirtschaftspolitischen Akteur geworden – und werden sich dieser Rolle auch zunehmend bewusst. Was fehlt, ist eine progressive Agenda. Ein Kommentar von Gerhard Schick und Michael Peters.
Fremde Federn

Tödliche Rezessionen, Home Office, Wachstumszwang

20. Januar 2021
Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Google und Facebook als Zauberlehrlinge, warum die langfristige Übersterblichkeit durch die Pandemie wohl drastisch unterschätzt wird und wie eine nachhaltig organisierte Wirtschaft aussehen könnte.
Wirtschaftspolitik

Wie der Neustart nach der Corona-Krise aussehen sollte

19. Januar 2021 | Tom Krebs
Die Zeit nach der Corona-Krise bietet die Chance für einen Neustart, um zwei große Herausforderungen zu überwinden: Klimawandel und Populismus.  Dazu braucht es eine neue Wirtschaftspolitik, die gemeinschaftliches Handeln und den Staat in den Mittelpunkt rückt. Ein Beitrag von Tom Krebs.
Mehr als das BIP

Wie sich echter Wohlstand messen lässt

18. Januar 2021 | Dennis J. Snower
An vielen Orten auf der Welt erleben wir, wie sich das Gefühl von Machtlosigkeit und sozialer Entfremdung breit macht – wirtschaftlicher und sozialer Wohlstand sind nicht mehr miteinander im Einklang, sie sind entkoppelt. Daher braucht es ein neues Verständnis von Wohlstand. Ein Beitrag von Dennis J. Snower.
Wochenrückblick

Was diese Woche wichtig war

15. Januar 2021
Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst.
Staatsschulden und Generationengerechtigkeit

Es findet kein Transfer zwischen den Generationen statt

27. Januar 2021 | Debatte: Pro & Contra Schuldenbremse
Rezension „Economists for Future“

Die mühsame Suche nach dem Superparadigma

14. Januar 2021 | Hans G. Nutzinger
In dem Sammelband „Economists for Future" versuchen 24 AutorInnen aufzuzeigen, wie der notwendige Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft aussehen könnte. Interessant ist das Buch besonders für StandardökonomInnen und GesellschaftswissenschaftlerInnen, die nach neuen Wegen suchen. Eine Rezension von Hans G. Nutzinger.
Frühwarnsystem für Zinskosten

Unabhängigen Fiskalrat einführen

13. Januar 2021 | Debatte: Pro & Contra Schuldenbremse
Seite 9 von 76