Suche

1606 Ergebnisse gefunden

#Economists4Future

Postwachstum in Zeiten von Corona

28. September 2020 | Birte Strunk
Es stimmt hoffnungsvoll zu sehen, welche weitreichenden Maßnahmen die Politik ergreifen kann, wenn eine Situation einmal als Krise identifiziert wurde. Doch in der Klimakrise reicht der politische Wille allein nicht, solange bestehende Diskurse darüber, weshalb und wie investiert und reguliert werden soll, unangetastet bleiben. Ein Beitrag von Birte Strunk.
Wochenrückblick

Was diese Woche wichtig war

25. September 2020
Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst.
Fusion von Bankia und Caixabank

Ist Konsolidierung auch die Lösung für Europa?

24. September 2020 | Stefanie Claudia Müller
Die Fusion von Bankia und Caixabank setzt den Trend zu weniger Kreditinstituten in Europa fort – und macht die Intensivierung der Bankenunion notwendiger. Ein Beitrag von Stefanie Claudia Müller.
Average inflation targeting

Zäsur oder Modeerscheinung?

23. September 2020 | Jakob Steffen
Mit dem sogenannten Average Inflation Targeting geht die Federal Reserve in der Corona-Krise neue geldpolitische Wege. Und die EZB wäre gut beraten, dem Vorbild ihres amerikanischen Cousins eher früher als später nachzueifern. Ein Beitrag von Jakob Steffen.
Fremde Federn

Grundrecht Wohnen, Orbán-Autos, Ruth Bader Ginsburg

22. September 2020
Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Wie es um die Arbeitsmarkt-Integration von Geflüchteten steht, warum Versicherungsfragen eine Klima-Migration innerhalb der USA anstoßen könnten und wie Viktor Orbán die Autoindustrie benutzt, um deutsche gegen europäische Interessen auszuspielen.
#Economists4Future

Die Alltagsökonomie für ein gutes Leben

21. September 2020 | R. Bärnthaler, A. Novy, L. Plank & A. Strickner
Die Covid-19-Pandemie hat gezeigt, dass manche wirtschaftliche Zonen wichtiger sind als andere, um Lebensgrundlagen zu sichern und ein gutes Leben zu ermöglichen. An dieser „Alltagsökonomie“ gilt es anzusetzen, um Wirtschaften zukunftsfähig zu machen. Ein Beitrag von Richard Bärnthaler, Andreas Novy, Leonhard Plank und Alexandra Strickner.
Wochenrückblick

Was diese Woche wichtig war

18. September 2020
Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst.
Replik

Wieso das BGE-Pilotprojekt die Missverständnisse zum Grundeinkommen noch vergrößert

17. September 2020 | Ralf Krämer
Das Pilotprojekt Grundeinkommen hat den Anspruch, zum „Gewinn neuer Erkenntnisse“ über die Wirkungen eines BGE beizutragen. Doch es ist stark zu bezweifeln, dass die Studie dies leisten kann – im Gegenteil. Eine Replik von Ralf Krämer.
Risikoaversion und Prudence

Wie lässt sich die Bevölkerung von einer Corona-Impfung überzeugen?

16. September 2020 | Hendrik Schmitz & Leonard Goebel
Viele Menschen neigen bei Entscheidungen dazu, das schlechteste Ergebnis zu vermeiden – und das gilt auch für Impfungen, wie eine neue Studie zeigt. Diese Erkenntnis könnte der Politik helfen, um die Bevölkerung von einer Corona-Impfung zu überzeugen. Ein Beitrag von Hendrik Schmitz und Leonard Goebel.
Fremde Federn

Exportüberschuss, Krypto-Regulierung, EU-Austrittsabkommen

15. September 2020
Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Wie sich das Coronavirus auch ohne einen Impfstoff bekämpfen ließe, welcher wenig beachtete internationale Vertrag die Energiewende ausbremst und was das britische Binnenmarktgesetz für die Brexit-Verhandlungen bedeutet.
#Economists4Future

Mit Wachstumsunabhängigkeit zur nachhaltigen Digitalisierung

14. September 2020 | Kora Kristof & Steffen Lange
Die Zukunft der Ökonomie wird digital sein. Daher ist es wichtig, schon heute die richtigen Weichen zu stellen und die digitale Infrastruktur mit einer Nachhaltigkeitstransformation zu verknüpfen. Ein Beitrag von Kora Kristof und Steffen Lange.
Wochenrückblick

Was diese Woche wichtig war

11. September 2020
Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst.
MMT

Vollbeschäftigung und Preisstabilität: Ein Trade-off?

10. September 2020 | Maurice Höfgen, Dirk Ehnts & Marcel Dimke
Die jetzige Art der Inflationssteuerung verfehlt ständig ihr Ziel und trägt zu einer steigenden Ungleichheit bei. Hingegen würden die Einsichten und Instrumente der Modern Monetary Theory es ermöglichen, Preisstabilität und Vollbeschäftigung als miteinander kompatible Ziele zu verfolgen. Ein Beitrag von Maurice Höfgen, Dirk Ehnts und Marcel Dimke.
Soziale Gerechtigkeit

Der Mythos vom „Aufstieg durch Bildung“

9. September 2020 | Christoph Butterwegge
In der postmodernen Wissensgesellschaft ist Bildung zu einer Ideologie geworden, die Strukturen der materiellen Ungleichheit legitimiert. Allerdings versagt die Bildung als sozialer Gleichmacher ebenso wie als Mittel gegen die Armut. Ein Essay von Christoph Butterwegge.
Fremde Federn

Kreislaufsystem, David Graeber, EEG-Reform

8. September 2020
Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Warum es arme und reiche Nationen gibt, wieso das Lieferkettengesetz auch den Unternehmen nützt und ein Longread über einen zentralen, aber oft wenig beachteten Aspekt der globalen Ökonomie.
Finanzstabilität

Wie Abgaben auf den Verschuldungsgrad von Banken wirken

7. September 2020 | Franziska Bremus & Lena Tonzer
Viele europäische Länder erheben Abgaben von Banken, um den Finanzsektor an den Kosten potenzieller künftiger Krisen zu beteiligen und einen Rückgriff auf Steuermittel zu vermeiden. Eine neue Studie zeigt, wie solche Bankenabgaben die Finanzierungsstruktur der Geldhäuser beeinflussen. Ein Beitrag von Franziska Bremus und Lena Tonzer.
Wochenrückblick

Was diese Woche wichtig war

4. September 2020
Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst.
MMT

Die Rolle der Inflation in der Modern Monetary Theory

3. September 2020 | Maurice Höfgen, Dirk Ehnts & Marcel Dimke
Einer der Hauptkritikpunkte an der MMT lautet, dass sie die Problematik der Inflation vernachlässige oder die auf ihr basierende Wirtschaftspolitik zwangsläufig zu ausufernder Inflation führen würde. Beide Vorwürfe sind nicht korrekt. Ein Beitrag von Maurice Höfgen, Dirk Ehnts und Marcel Dimke.
Fremde Federn

Überwachungskapitalismus, Freigeld für alle, Google-Diplom

2. September 2020
Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Eine Geschichte des Grabens zwischen Ost und West, welche Punkte einer Einigung in den Brexit-Verhandlungen im Weg stehen und warum Blockchain die großartige Lösung für so gut wie gar nichts ist.
Finanzmärkte

Löst Corona eine Bankenkrise aus?

1. September 2020 | Markus Demary & Michael Hüther
Bisher war die Corona-Krise vor allem eine realwirtschaftliche Krise. Wie wahrscheinlich ist es, dass sie sich über eine Insolvenzwelle auch auf das Bankensystem überträgt? Eine Analyse von Markus Demary und Michael Hüther.
Bedingungsloses Grundeinkommen

Was das BGE-Pilotprojekt leisten kann – und was nicht

31. August 2020 | Jürgen Schupp
Das dreijährige Pilotprojekt zum bedingungslosen Grundeinkommen des Vereins Mein Grundeinkommen e.V. und des DIW Berlin hat schon an Tag 1 zahlreiche kritische Reaktionen hervorgerufen. Und tatsächlich wird es eine Menge Fragen nicht beantworten können – aber doch einige, die eine wichtige Voraussetzung für die weitere Forschung zur Realisierbarkeit und Bewertung eines BGE sind. Ein Beitrag von Jürgen Schupp.
Wochenrückblick

Was diese Woche wichtig war

28. August 2020
Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst.
Carbon Leakage

Was kann ein CO2-Grenzausgleich leisten?

27. August 2020 | Lennard Sund
In der europäischen wie auch in der deutschen Politik nimmt die Diskussion über einen CO2-Grenzausgleich Fahrt auf. Aber wie würde ein solches Carbon Border Adjustment wirken und was kann es zum globalen Klimaschutz beitragen? Eine Analyse von Lennard Sund.
Corona-Krise

Der spanische Kreislauf der Ineffizienz

26. August 2020 | Stefanie Claudia Müller
Ein schlechtes berufliches Ausbildungssystem, Schwarzarbeit, Scheinselbstständigkeit und Niedriglöhne: Spaniens Wirtschaft hatte schon vor Corona große strukturelle Probleme. Und die Pandemie macht alles noch schlimmer. Ein Beitrag von Stefanie Claudia Müller.
Fremde Federn

Vier-Tage-Woche, Austeritäts-Pandemie, Dekarbonisierung

25. August 2020
Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Wie eine große Industriegesellschaft dekarbonisiert werden kann, was die britische Corona-Katastrophe mit Austeritätspolitik zu tun hat und warum unser Wirtschaftssystem Arbeitslose braucht.
Seite 1 von 65