Migration

Der Freihandel kann die Probleme der Welt nicht alleine lösen

Die enormen globalen Einkommensunterschiede lassen sich nicht verringern, indem einfach nur Handelsbarrieren abgebaut werden. Wenn wir wirklich eine grenzenlose kosmopolitische Welt erreichen wollen, ist Migration absolut essenziell. Ein Kommentar von Branko Milanovic.

“Citizenship premium” bzw. “citizenship penalty”: je nachdem, ob eine Person in einem reichen oder in einem armen Land geboren wurde, hat er oder sie einen Vorteil oder einen Nachteil. Foto: Pixabay