Lohnpolitik

Sind die Gewerkschaften zu schwach?

Die EUREXIT-Bewegung fordert die Auflösung des Euro, weil die Lohnbildung im Euroraum strukturell an den Erfordernissen eines gemeinsamen Währungsraums vorbeigehen würde. Das ist zwar eine korrekte Beschreibung der Vergangenheit, aber nicht zwangsläufig der Zukunft. Denn die Verhältnisse sind veränderbar und ändern sich auch – und zwar zum Besseren. Ein Kommentar von Gustav Horn.

Betreiben die Gewerkschaften bewusst eine Lohndumping-Strategie? Foto: IG Metall Jugend Bayern via Flickr (CC BY 2.0)