Lohndumping?

Neue Debatte um Deutschlands Rolle in der Eurokrise

Ökonomen wie Peter Bofinger oder Simon Wren-Lewis sind der Meinung, dass sich Deutschland durch eine Politik der Lohnzurückhaltung einen unlauteren Vorteil gegenüber seinen europäischen Nachbarn verschafft hat – und so die Eurokrise zu großen Teilen mitverursacht hat. Der niederländische Ökonom Servaars Storm greift diese Position scharf an.

Deutsche Lohnpolitik: unlauterer Kopfstoß gegen die europäischen Nachbarn? Foto: Doha Stadium Plus Qatar via Flickr (CC BY 2.0)