Analyse

Wer ist mächtiger – Staaten oder Konzerne?

Die Globalisierung hat eine transnationale Struktur hervorgebracht, in der Staatsmacht längst nicht mehr das exklusive Wirkungsprinzip in der internationalen Politik ist – die momentane politische Macht der globalen Konzerne gegenüber anderen Akteuren ist historisch einmalig. Aber auch die Staaten nutzen Unternehmen, um in einer zunehmend feindlicheren Umgebung geopolitische Ziele zu erreichen.

Kommentare
Kommentare zu
Wer ist mächtiger – Staaten oder Konzerne?

Ina Krause

Sehr guter Artikel. Ich vermisse allerdings Kapitalkonzentrationen in Fonds, wie z.B. Black Rock, in der Tabelle.

Die BlackRock, Inc. ist der weltgrößte Vermögensverwalter. Das international tätige US-amerikanische Finanzunternehmen hat seinen Hauptsitz in New York City und ist neben der Vermögens- auch in der Risikoverwaltung tätig. BlackRock gilt als größte Schattenbank der Welt.

Mit 6,29 Billionen US-Dollar (Stand: 31. Dezember 2017, rund 5,38 Billionen €) verwalteten Vermögens stellt sie den größten unabhängigen Vermögensverwalter weltweit dar.