Eurokrise

Staats- oder Marktversagen?

Es muss eine fundamentale Entscheidung zwischen zwei nicht sonderlich attraktiven Alternativen getroffen werden: Wollen wir eine Währungsunion, in der die Finanzmärkte das Sagen haben oder eine auf europäischer Ebene ausgeübte „politische Disziplin“? Ein Gastbeitrag von Peter Bofinger.

Bankenviertel in Frankfurt: Ist der Markt für die Eurokrise verantwortlich? Foto: Pixabay