Interaktive Infografik

Die Arbeitswelt-Karte

Diese interaktive Weltkarte zeigt, wie sich die Beschäftigung in 191 Ländern auf Industrie, Landwirtschaft und Dienstleistungen verteilt.

Während der letzten Jahrzehnte hat sich unsere Arbeitswelt stark verändert. Das gilt in erster Linie für die fortgeschrittenen Volkswirtschaften: Wie die folgenden, vom Blog Our World in Data zusammengestellten Zeitreihen exemplarisch für neun Industrienationen zeigen, arbeiten anteilsmäßig immer weniger Menschen in der Landwirtschaft, während der Beschäftigungsanteil der Dienstleistungsbranche kontinuierlich gestiegen ist. Der Anteil der Industriearbeitsplätze zog nach dem Zweiten Weltkrieg noch einmal vorrübergehend leicht an, ist aber seitdem rückläufig.

 

Diese Beobachtung gilt nicht nur für die fortgeschrittenen Volkswirtschaften, sondern auch für die Welt als Ganzes. Laut den jüngsten verfügbaren Daten der Weltbank ist der Dienstleistungsanteil zwischen 1994 (weiter zurück gehen die Daten leider nicht) und 2010 um 9 Prozentpunkte auf 45% gestiegen, der Anteil der Landwirtschaft ist in gleichem Ausmaß gesunken und beträgt inzwischen nur noch 31%. Außerdem zeigt sich, dass (gemessen am Pro-Kopf-Einkommen) reichere Volkswirtschaften einen höheren Anteil an Dienstleistungsarbeitsplätzen bzw. anteilsmäßig weniger Jobs in der Landwirtschaft haben. Der Industrie-Beschäftigungsanteil liegt in allen Einkommensgruppen bei etwa 20 bis 25% (für die Low Income-Länder gibt es keine aggregierten Daten).

 

Quelle: Weltbank

Die folgende Weltkarte zeigt nun, wie hoch der Beschäftigungsanteil der jeweiligen Sektoren an der Gesamtbeschäftigung pro Land ist. In der Legende können Sie den jeweiligen Sektor auswählen. Die insgesamt 191 erfassten Länder wurden zur besseren Visualisierung in Quartile unterteilt: Die 25% der Länder, die für den jeweiligen Sektor den weltweit niedrigsten Beschäftigungsanteil aufweisen, sind dunkelrot eingefärbt, die 25% mit den höchsten Anteilen dunkelblau. Die beiden mittleren Quartile sind entsprechend hellrot bzw. hellblau gefärbt.

Karte im Vollbild-Modus

Die Daten für die meisten Länder stammen aus den Jahren 2016 und 2015 und lassen sich über die Datenbank der Internationalen Arbeiterorganisation ILO abrufen, die zahlreiche verschiedene Quellen zusammengefasst hat. Für viele Entwicklungsländer ist die ILO-Datenbasis aber sehr alt bzw. lückenhaft. Diese Lücken wurden anhand des CIA Factbook 2016 gefüllt. Wenn Sie auf ein Land klicken, erhalten Sie einen Überblick der Beschäftigungsanteile sowie Informationen zur Datenquelle und zum Datenstand.

Die Karte gibt auch einen (sehr groben) Überblick der internationalen Arbeitsteilung und Arbeitswelten. Länder mit einem hohen Beschäftigungsanteil im Agrarsektor finden sich vor allem in Afrika und Asien. Einen sehr hohen Dienstleistungsanteil weisen insbesondere die Staaten auf der Nordhalbkugel auf. Dagegen finden sich östlich der deutsch-französischen Grenze die Länder mit den weltweit höchsten Industrieanteilen.