Altmaiers Industriestrategie

Eine pauschale Ablehnung von Industriepolitik greift zu kurz

Peter Altmaiers „Nationale Industriestrategie“ hat beim deutschen Ökonomen-Establishment enorm viel Kritik hervorgerufen. Und tatsächlich ist das Papier unausgegoren und zum Teil sogar widersprüchlich. Doch reflexhaft darauf zu beharren, dass jede Intervention abzulehnen sei, ist weder glaubwürdig noch zielführend – dafür sind die Erfolge der Industriepolitik an anderen Orten einfach zu offensichtlich. Ein Kommentar von Sebastian Dullien.

„Schlüsselbranchen“ zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass ihre Technologien für die nächsten volkswirtschaftlich bedeutenden Innovationen zentral sind. Foto: Pixabay